Anwendungsbeispiele

Immer wieder werden wir mit echten
Problemverschmutzungen konfrontiert,
die mit handelsüblichen Reinigungsmitteln
nicht zu beseitigen sind.

In solchen Fällen, lassen sich selbst starke Verschmutzungen, mit unseren Reinigungsmitteln beseitigen, die sonst zu einem Austausch der Glasfassaden geführt hätten. Für eine ausführliche Beratung per Telefon stehen wir Ihnen gerne  zur Verfügung.

Sehen Sie nachfolgend einige Beispielfotos:




Korrosion der Stufe II ist normalerweise nicht mehr korrigierbar durch die Anwendung von Mitteln, die Fluor enthalten wie RADORA-B; hingegen kann es bei deren Anwendung zu einer Verschlimmerung kommen. Stufe II unterscheidet sich von Stufe I dadurch, dass das Silizium aus der Glasoberfläche ausgelaugt wurde und eine komplette Zerstörung einiger Sauerstoffmoleküle im Siliziumverbund stattgefunden hat.

weiter zu: